X
de-DEfr-FR

Bearbeitungsgebühr von CHF 150.- 

Pro Semester CHF 1025.-

Für Lehrmittel müssen Sie gesamthaft ca. CHF 2'500.-- einberechnen

Der Ausbildungsvertrag wird mit der Höheren Fachschule Bereich Gesundheit Wallis abgeschlossen.

Die monatliche Entschädigung beträgt

Im ersten Bildungsjahr : Fr. 800.-

Im zweiten Bildungsjahr : Fr. 1‘000.-

Im dritten Bildungsjahr : Fr. 1‘200.-

13. Monatslohn

Diese Angaben können bei Studierenden, die während der Ausbildung von einem Betrieb angestellt sind, abweichen.

Stipendien

Die Ausbildung zur dipl. Pflegefachfrau HF / zum dipl. Pflegefachmann HF können unter bestimmen Voraussetzungen stipendienberechtigt sein. Massgebend ist u.a. die finanzielle Lage der Eltern, bzw. Elternteile.

Der Stipendien-Antrag muss mit den entsprechenden Formularen bei der Stipendienabteilung des zuständigen Kantons eingereicht werden.

Zur höheren Berufsbildung gehören die Höheren Fachschulen (HF), die im Wallis unter anderen einen HF-Bildungsgang in Pflege anbieten.

Die auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarkts ausgerichteten HF-Bildungsgänge beruhen auf einem Wechsel von Theorie und Praxis, um den Absolvierenden die in ihrem Tätigkeitsbereich erforderlichen Kompetenzen zu vermitteln, damit sie auf technischer und administrativer Ebene Verantwortung übernehmen können. 

mapVispES